top of page

Der Preis ist nicht Wurst

Aktualisiert: 12. Okt. 2021


Befragte TrägerInnen sind bereit bis zu CHF 60.00 für Qualitätssocken auszugeben. Dies lässt Rückschlüsse auf den Ankaufspreis der Wolle, Zeitaufwand und Information der Kundschaft ziehen. Ratschlag einer (strickenden) Betriebswirtschaftslehrerin: Unvergleichbares muss nicht den selben Preis haben! – Dies setzt natürlich Qualität voraus.



22 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mueti strickt scheinbar gerade einen neuen Pullunder, vertieft in Ihre Strickarbeit hebt Sie nur kurz den Kopf, als ich in die Wohnung trete. Letztes Wochenende war ich auch fleissig, ich arbeite gera

Am Handwerksmarkt in Thun stosse ich auf einen jungen Herrn hinter einem von Wolle überhäuften Marktstand! Sofort kommen wir ins Gespräch, er ist Textil Business Manager und an Schweizer Wolle mehr al

auf-die-socken-logo.png
bottom of page