Junger Stricker in der BLS

Da stricke ich heute im Zug zwischen Bern und Thun und sitze gegenüber einem ganz jungen Herrn aus einer Primarschule. Er erklärt mir, dass er das auch kann. Seine Handarbeitslehrerin lernt der Klasse wie man Handschuhe und Schaal strickt. Das sei super, denn es seien alltägliche und nötige Kleider.....er strahlte....Ja, er zieht das Handarbeiten dem Handwerken vor, denn beim Bohren und Sägen sei es lärmig und manchmal sogar gefährlich. Auch beim Nähen müsse man aufpassen, dass man sich nicht auf's Mal in die Finger näht. Man muss immer absichern, dass man nicht auf das Gaspedal drückt. Er kam darauf, weil gerade ein junger Mann sein Auto in einem See versenkt habe.....Toll, dass im Zug ein Austausch stattfindet, wenn ich nicht gestrickt hätte, wäre er bestimmt in Gedanken versunken seinem Handy oder dem Lesen irgend einer Tageszeitung mit komischen Ereignissen nachgegangen. Wer kennt diese Handarbeitslehrerin?

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wie gut, dass ich von Zeit zu Zeit die Neuigkeiten des SRF doch noch lese: Michelle Obama veröffentlicht ihr neustes Buch, Grund genug sich dem trendigen Stricken vermehrt zu widmen....Titel: "Das Lic

Aufgrund mehrerer Anmeldungen zur Mitgliedschaft haben wir allen den Status "Autorin" zugeteilt. Ab heute könnt ihr dem entsprechend über diesen Blog Berichte schreiben und illustrieren. Es ist das Zi

auf-die-socken-logo.png